Mit der Gründung der Gesellschaft in der Session 1936/37 wurde die Prinzengarde zur Unterstützung bzw. Begleitung des jeweiligen Prinzen ins Leben gerufen. Die Teilnahme an Sitzungen, Bällen und Umzügen war in diesen Jahren selbstverständlich.
In den Kriegsjahren wurde das karnevalistische Treiben unterbrochen, doch schon im Jahr 1949 wurde der Heisterner Karneval reaktiviert. In der Session 1973/74 wurde die stark gewachsene Prinzengarde mit neuen Uniformen ausgestattet. Von nun an trat die Garde im schmucken roten Garderock, weißer Hose, Perücke, Dreispitz und mit einem Holzgewehr auf. Zusätzlich wurde ein Wappen mit zwei gekreuzten Besen, das an die alte Handwerk des Besenbindens erinnert, für das Heistern bekannt war, angebracht.

Mit der Gründung der Gesellschaft in der Session 1936/37 wurde die Prinzengarde zur Unterstützung bzw. Begleitung des jeweiligen Prinzen ins Leben gerufen. Die Teilnahme an Sitzungen, Bällen und Umzügen war in diesen Jahren selbstverständlich.
In den Kriegsjahren wurde das karnevalistische Treiben unterbrochen, doch schon im Jahr 1949 wurde der Heisterner Karneval reaktiviert. In der Session 1973/74 wurde die stark gewachsene Prinzengarde mit neuen Uniformen ausgestattet. Von nun an trat die Garde im schmucken roten Garderock, weißer Hose, Perücke, Dreispitz und mit einem Holzgewehr auf. Zusätzlich wurde ein Wappen mit zwei gekreuzten Besen, das an die alte Handwerk des Besenbindens erinnert, für das Heistern bekannt war, angebracht.
Nicht nur das äußere Erscheinungsbild der Prinzengarde hat sich im Laufe der Zeit stark geändert. So gingen aus den Reihen der Prinzengarde zahlreiche Prinzen hervor.

Der Bau des Prinzenwagens, Zeltbau, Gardetreck mit Erbsensuppe-Essen am Veilchendienstag und vieles mehr sind heute Arbeiten der Prinzengarde. Besonders erähnenswert ist die Jugendarbeit, die aus eigenen Reihen mit großem Zeitaufwand und ehrenamtlich betrieben wird. Alle Aktivitäten der Prinzengarde werden vom Gardevorstand koordiniert.

Die Prinzengarde besteht aus verschiedenen Gruppierungen:

  1. Erwachsene Garde,
  2. Jugendgarde und
  3. Kindergarde.

Die erwachsene Garde ist hierbei wiederum in Untergruppierungen gegliedert:

  • Männliche Garde,
  • Musketiere,
  • Damengruppe und
  • Weibliche Garde.